Iphone dateien downloaden und speichern

Ihr iPhone enthält Dateien, eine App, die auf Ihrem Telefon gespeicherte Dateien finden und öffnen kann, ähnlich wie der Dateimanager eines Desktopcomputers. Hier erfahren Sie, wie Sie es verwenden. Das Herunterladen und Speichern von Dateien oder Dokumenten auf einem Computer ist etwas, worüber wir nicht nachdenken. Klicken, klicken, fertig. Es wird auf der Festplatte gespeichert und kann bei Bedarf aufgerufen werden. Auf iOS ist es jedoch etwas komplizierter als das. Das Fehlen eines richtigen Dateisystems kann verwirrend sein, und etwas so einfaches wie das Herunterladen einer Datei kann plötzlich zu einer entmutigenden Aufgabe werden. Wie oben erwähnt, gibt es kein leicht zugängliches Dateisystem auf iOS, was bedeutet, dass wir nicht einfach Dateien in einen Standardordner “Dokumente” oder ähnliches auf dem Laufwerk herunterladen können. Apple hat den Mangel an zugänglichen Dateisystem ein wenig einfacher zu schlucken in den letzten paar Jahren, insbesondere mit der Erweiterung der iCloud-Dienste, sondern auch mit der Dateien App, eine Front-Facing-App für die meisten Dateien in iCloud gespeichert. 1.

Starten Sie die Safari-App und wechseln Sie zu einer Webseite mit der Datei, die Sie herunterladen möchten. Videos und Bilder, die mit Apps wie Hangouts und Textra heruntergeladen wurden, befinden sich in dem entsprechenden Ordner im internen Speicher Ihres Geräts. 2. Tippen Sie auf die Datei, um sie herunterzuladen, ob über einen Link oder Download-Button. Sobald es in Dropbox (oder Google Drive, oder was auch immer andere Dienste, die Sie verwenden können) sind, können Sie einfach von überall auf diese Datei zugreifen und sie freigeben, vorausgesetzt, Sie haben eine Internetverbindung. Andernfalls können Sie bestimmte Dateien offline verfügbar machen. Sie können Ihre Downloads anzeigen, indem Sie zu “Dateien” gehen, wo ein integrierter Player Ihnen erlaubt, Videos anzusehen, Songs zu hören, PDFs zu lesen und vieles mehr. Wenn Sie beispielsweise eine Datei aus dem Internet herunterladen, müssen Sie wissen, wo sie sich befindet, damit Sie sie später wiederfinden können. Auf einem Computer verwenden Sie einen Dateimanager wie Windows Explorer. Auf einem iPhone funktioniert es etwas anders. 3. In der unteren Zeile des Popupfensters sollten zwei Speicheroptionen angezeigt werden: Bild speichern und In Datei speichern.

So laden Sie Dateien auf Ihr iPhone herunter und finden Sie sie. Alle Dateien und Anhänge, die während der Verwendung von Chrome heruntergeladen werden, landen im Ordner Downloads. Wenn Sie eine Datei aus dem Internet herunterladen, müssen Sie möglicherweise einen Speicherort auswählen. Dave Johnson/Business Insider Egal was passiert, Dateien müssen auf einen Cloud-Dienst heruntergeladen werden. Es kann iCloud, Dropbox, Google Drive oder andere ähnliche Dienste sein. In diesem Beitrag werden wir mit Dropbox arbeiten, aber das Prinzip ist das gleiche, unabhängig von dem verwendeten Dienst. Alle Screenshots werden von einem iPhone stammen, aber auch hier sind die Grundprinzipien identisch, unabhängig von dem iOS-Gerät, das Sie verwenden, sei es ein iPhone, iPad oder iPod touch. Verstehen Sie mich nicht falsch, ich bin sehr glücklich, Dateien auf diese Weise herunterladen zu können, aber ich wünschte, Apple würde mir einen Teil des Laufwerks meines iPhones oder iPads überlassen, damit ich schmerzlos Sachen nach meinem Geschmack herunterladen kann.

Vielleicht wird dies Teil eines zukünftigen Software-Updates sein, vor allem jetzt, da Apple versucht, das iPad als Arbeitsmaschine aufzustellen. Die Download-Option wird nicht angezeigt, wenn ich Videos abspiele Die Dateien-App können Sie Ihre Drittanbieter-Cloud-Dienste hinzufügen – wie Box, Dropbox, OneDrive, Adobe Creative Cloud, Google Drive und mehr – so dass Sie auf alle Ihre Dateien auf allen Ihren Geräten zugreifen können. Die Dateien, die Sie in iCloud Drive aufbewahren, werden automatisch in der Datei-App angezeigt, Sie müssen jedoch Ihre anderen Clouddienste für den Zugriff auf sie in der Datei-App einrichten. Egal, wie gut Sie diesen Workflow herunterbekommen, es fühlt sich immer noch so an, als ob das Herunterladen von Dateien und Dokumenten von einem iPhone oder iPad ein riesiger Schmerz im Hintern ist.